Anmelden oder registrieren

ÖFFENTLICHE ANGEBOTSVEREINBARUNG

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Dieses Dokument ist ein öffentliches Angebot von Semalt LP (Firmennummer SL034312) - einer Firma, die registriert ist Büro in der Suite 4023 Mitchell House, 5 Mitchell Street, Edinburgh, Schottland, EH6 7BD SEO- und Marketing-Service, im Folgenden als "Auftragnehmer" bezeichnet, enthält alle wesentlichen Begriffe der Bereitstellung von Informations- und Beratungsdiensten.

1.2. Das öffentliche Angebot ist ein offizielles Dokument und wird auf der Website veröffentlicht des Auftragnehmers an die Adresse: https://semalt.com/public-offer-agreement

1.3. Bei Zahlung für Dienstleistungen, juristische Person oder natürliche Person dabei Bestätigung der Annahme und Annahme der folgenden Bestimmungen der Öffentlichkeit Angebot und wird Kunde. Der Auftragnehmer und der Kunde sind die Parteien des öffentlichen Angebots.

1.4. Das öffentliche Angebot erfordert keine Unterzeichnung und Stempelung durch den Kunden und Aufrechterhaltung der vollen Kraft und Wirkung.

1.5. In diesem Zusammenhang muss der Kunde die Text dieses öffentlichen Angebots und bei Nichtübereinstimmung mit den Bedingungen und Bedingungen - den Abschluss des öffentlichen Angebots und die Nutzung des Auftragnehmers verweigern Dienstleistungen.

2. GEGENSTAND DER VEREINBARUNG

2.1. In Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vereinbarung hat der Auftragnehmer die in der Rechnung angegebenen Leistungen erbringen und der Kunde verpflichtet für diese Leistungen gemäß Rechnung zu bezahlen.

3. ANNAHME UND VERTRAG DES ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS

3.1. Der Kunde nimmt das öffentliche Angebot durch Vorauszahlung an Dienstleistungen des Auftragnehmers, für die das öffentliche Angebot abgeschlossen ist. Die Annahme dieses öffentlichen Angebots durch den Kunden bedeutet, dass er vollständig ist stimmte allen Bestimmungen dieses öffentlichen Angebots zu.

3.2. Durch Annahme des öffentlichen Angebots in der in Absatz 1 angegebenen Reihenfolge. 3.1 des öffentlichen Angebots garantiert der Kunde, dass er vertraut ist, stimmen Sie zu, akzeptieren Sie alle Bedingungen des öffentlichen Angebots vollständig und bedingungslos in der Form, in der sie präsentiert werden.

4. RECHTE UND VERPFLICHTUNGEN DER PARTEIEN

4.1. Der Auftragnehmer verpflichtet sich:

4.1.1. Organisieren und gewährleisten Sie die ordnungsgemäße Bereitstellung von Diensten.

4.1.2. Verwenden Sie alle persönlichen Daten und vertraulichen Informationen über die Kunden nur zur Erbringung von Dienstleistungen, nicht übertragen und nicht zeigen Informationen in der Dokumentation und Kundeninformationen an die Dritte.

4.1.3. Geben Sie mündliche und schriftliche Konsultationen zu weiteren Themen der Kunde. Umfang und Zeitpunkt der Beratung sowie Form der Beratung wird jeweils unabhängig vom Auftragnehmer festgelegt.

4.2. Der Auftragnehmer hat Anspruch auf:

4.2.1. Bestimmen Sie einseitig den Wert der erbrachten Dienstleistungen und zu Ändern Sie die Bedingungen dieses öffentlichen Angebots.

4.2.2. Bestimmen Sie unabhängig die Form und die Methoden der Leistungserbringung auf der Grundlage der gesetzlichen Anforderungen, technischen Fähigkeiten sowie der besondere Bedingungen der Vereinbarung unter Berücksichtigung der Wünsche der Kunde.

4.2.3. Nutzen Sie die Dienste natürlicher oder juristischer Personen für die Zweck der rechtzeitigen und qualitativ hochwertigen Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Zustimmung. Unabhängig bestimmen die Zusammensetzung der Fachkräfte Erbringung von Dienstleistungen und nach eigenem Ermessen die Verteilung der Arbeit zwischen Sie.

4.2.4. Zahlung für erbrachte Dienstleistungen oder für Dienstleistungen zu verlangen, die sind Bereitstellung.

4.2.5. Verweigerung der Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden bei Nichtzahlung (Teilzahlung) für Dienstleistungen rechtzeitig, bei vorzeitiger Erbringung von den Antrag auf Erbringung von Dienstleistungen.

4.2.6. Um vom Kunden alle Informationen zu erhalten, die dazu notwendig sind seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nachkommen. Im Falle einer falschen oder unvollständige Angaben, die der Kunde dem Auftragnehmer gemacht hat berechtigt, die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem Vertrag auszusetzen bevor Sie die erforderlichen Informationen bereitstellen.

4.3. Zu den Dienstleistungen des Auftragnehmers können gehören (ohne darauf beschränkt zu sein):

4.3.1. Suchen Sie nach Schlüsselwörtern und Phrasen, um eine geeignete, relevante Suche auszuwählen Begriffe.

4.3.2. Erhalten von "Backlinks" von anderen verwandten Websites und Verzeichnissen um Link Popularität und Verkehr zu generieren.

4.3.3. Bearbeiten und / oder Optimieren von Text für verschiedene HTML-Tags, META Daten, Seitentitel und Seitentext nach Bedarf.

4.3.4. Analyse und Empfehlungen zur optimalen Website-Struktur, Navigation, Code usw. für beste SEO-Zwecke.

4.3.5. Empfehlen Sie nach Bedarf zusätzliche Webseiten oder Inhalte für die Zweck der Suche nach Schlüsselwörtern / Phrasen.

4.3.6. Übermitteln Sie die Seiten des Kunden von Hand an die wichtigsten Suchmaschinen und Verzeichnisse.

4.3.7. Erstellen Sie Traffic- und Ranking-Berichte für die Website des Kunden und für alle anderen zugehörige Seiten mit Platzierungen in den wichtigsten Suchmaschinen.

4.3.8. Erstellen von Websites für den Kunden

4.3.9. Erstellen von hochwertigen Explainer-Videos basierend auf dem verfügbaren Videovorlagen.

4.4. Der Kunde verpflichtet sich:

4.4.1. Die Kosten für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Auftragnehmer rechtzeitig und vollständig zu bezahlen die Reihenfolge, in der Zeit und in der hier angegebenen Menge.

4.4.2. Dem Auftragnehmer alle Informationen und Daten zur Verfügung zu stellen, die wäre notwendig, um seine Verpflichtungen aus der Vereinbarung zu erfüllen.

4.4.3. Geben Sie keine vertraulichen Informationen und andere Daten weiter, die von bereitgestellt werden der Auftragnehmer im Zusammenhang mit der Ausführung dieser Vereinbarung.

4.5. Der Kunde hat das Recht, vom Auftragnehmer die Bereitstellung zu verlangen Informationen über die Organisation und die ordnungsgemäße Gewährleistung der Dienste Bereitstellung.

4.6. Für den Erhalt professioneller Dienstleistungen eines Auftragnehmers Der Kunde verpflichtet sich, ihm Folgendes zur Verfügung zu stellen:

4.6.1. Administrativer / Backend-Zugriff auf die Website zur Analyse von Inhalten und Struktur

4.6.2. Erlaubnis zum Vornehmen von Änderungen zum Zwecke der Optimierung und zu direkt mit Dritten kommunizieren, z. B. dem Webdesigner des Kunden, wenn erforderlich.

4.6.3. Unbegrenzter Zugriff auf vorhandene Website-Verkehrsstatistiken zur Analyse und Verfolgungszwecke.

4.6.4. Alle Daten, Dokumente, Inhalte, Grafiken oder sonstigen Informationen, die von benötigt werden Auftragnehmer, ohne den der Auftragnehmer im Rahmen dieser Vereinbarung keine Dienstleistungen erbringen kann Zustimmung.

4.7. Der Kunde autorisiert den Auftragnehmer zur Verwendung aller Kundenlogos, Marken, Website-Bilder usw. zur Verwendung beim Erstellen von Informationsseiten und anderen andere Verwendungen, die der Auftragnehmer für die Positionierung in Suchmaschinen als notwendig erachtet und Optimierung.

4.8. Wenn die Website des Kunden keinen Textinhalt enthält, wird der Kunde dies tun Bereitstellung zusätzlicher Textinhalte in elektronischer Form zum Zweck von Erstellen zusätzlicher oder umfangreicherer Webseiten. Der Auftragnehmer kann Website-Inhalte erstellen gegen Aufpreis für den Kunden. Wenn der Kunde interessiert ist Wenn Sie Inhalte vom Auftragnehmer kaufen, wenden Sie sich bitte an den Auftragnehmer, um die Kosten zu erfragen schätzen.

5. KOSTEN FÜR DIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERFAHREN

5.1. Die Kosten für Dienstleistungen werden vom Auftragnehmer in Rechnung gestellt gemäß den Preisen auf der Website semalt.com.

5.2. Die Zahlung für Dienstleistungen im Rahmen dieser Vereinbarung erfolgt auf der Grundlage 100% Vorauszahlung und in der in dieser Vereinbarung vorgeschriebenen Weise.

5.3. Der Kunde ist allein für die Richtigkeit der Zahlungen verantwortlich. Das Der Zeitpunkt der Zahlung wird nach Eingang der Mittel beim Auftragnehmer berücksichtigt Bank- oder Händlerkonto.

5.4. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, die Preise nach eigenem Ermessen zu ändern.

5.5. Preise für Standardleistungen angegeben. Im Falle der Bereitstellung der Bei zusätzlichen Dienstleistungen wird der Wert entsprechend erhöht.

5.6. Die Gebühr für die Dienstleistungen des Auftragnehmers wird nicht erstattet und auch nicht Geben Sie die Preise der Bank oder / und des Händleranbieters an.

6. DIENSTBEDINGUNGEN

6.1. Leistungsdauer individuell mit dem Kunden ausgehandelt und beginnt ab dem Datum des Eingangs aller erforderlichen beim Auftragnehmer laufen Informationsmenge vom Kunden.

6.2. Der Vertrag endet mit Ablauf seiner Laufzeit.

6.3. Der Kunde ist verpflichtet, alle während der Laufzeit fälligen Zahlungen zu leisten der Vereinbarung.

7. GARANTIEN

7.1. Durch den Abschluss dieser Vereinbarung erkennt der Kunde hiermit an und stimmt zu dass es ausdrücklich allen Garantien, Zusagen und Garantien unterliegt vom Kunden gemäß den Nutzungsbedingungen angegeben und hergestellt.

8. HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND GEWÄHRLEISTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

8.1. Der Kunde muss in Bezug auf Dienstleistungen Folgendes anerkennen:

8.1.1. Alle Gebühren sind nicht erstattungsfähig.

8.1.2. Alle Gebühren, Dienstleistungen, Dokumente, Empfehlungen und Berichte sind geheim.

8.1.3. Der Auftragnehmer hat keine Kontrolle über die Richtlinien von Suchmaschinen mit in Bezug auf die Art der Websites und / oder Inhalte, die sie jetzt oder in der Zukunft. Die Website des Kunden kann von jedem Verzeichnis oder jeder Suche ausgeschlossen werden Engine jederzeit nach alleinigem Ermessen der Suchmaschine oder Verzeichnis.

8.1.4. Aufgrund der Wettbewerbsfähigkeit einiger Keywords / Phrasen laufende Änderungen in Suchmaschinen-Ranking-Algorithmen und anderen Wettbewerbsfaktoren, Der Auftragnehmer garantiert keine Nr. 1-Positionen oder konsistenten Top-10-Positionen für ein bestimmtes Schlüsselwort, eine bestimmte Phrase oder einen bestimmten Suchbegriff.

8.1.5. Es ist bekannt, dass Google das Ranking neuer Websites behindert (oder Seiten), bis sie ihre Lebensfähigkeit für mehr als 6 nachgewiesen haben Monate. Dies wird als "Google Sandbox" bezeichnet. Der Auftragnehmer geht davon aus, nein Haftung für Ranking- / Traffic- / Indexierungsprobleme im Zusammenhang mit Google Sandbox Strafen.

8.1.6. Gelegentlich löschen Suchmaschinen Einträge ohne erkennbare oder vorhersehbarer Grund. Oft wird die Liste ohne zusätzliche Informationen erneut angezeigt SEO. Sollte ein Eintrag während der SEO-Kampagne gelöscht werden und nicht Innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der Kampagne wird der Auftragnehmer erneut optimiert die Website / Seite basierend auf den aktuellen Richtlinien der Suchmaschine in Frage.

8.1.7. Einige Suchverzeichnisse bieten gegen eine Gebühr beschleunigte Listungsdienste an. Wenn der Kunde die beschleunigten Listungsdienste in Anspruch nehmen möchte (z. bezahlte Verzeichnisse), der Kunde ist für alle für die Aufnahme bezahlten Verzeichnisse verantwortlich oder beschleunigte Servicegebühren.

8.1.8. Verknüpfen mit "schlechten Nachbarschaften" oder Abrufen von Links von "Linkfarmen" kann alle SEO-Bemühungen ernsthaft beschädigen. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für die Wahl des Kunden, auf einen bestimmten Link zu verlinken oder einen Link von diesem zu erhalten Website ohne vorherige Rücksprache.

8.1.9. Der Auftragnehmer ist nicht verantwortlich für Änderungen an der Website von anderen Parteien, die die Suchmaschinen-Rankings der Website des Kunden.

8.1.10. Der Kunde garantiert alle Elemente von Text, Grafiken, Fotos, Entwürfe, Marken oder andere Kunstwerke, die dem Auftragnehmer zur Aufnahme zur Verfügung gestellt werden auf der oben genannten Website sind Eigentum des Kunden oder dieser Kunde hat erhalten Erlaubnis der rechtmäßigen Eigentümer, jedes der Elemente zu verwenden, und wird den Auftragnehmer und seine Subunternehmer schadlos halten, schützen und verteidigen jegliche Haftung oder Klage, die sich aus der Verwendung solcher Elemente ergibt.

8.1.11. Der Auftragnehmer ist nicht dafür verantwortlich, dass der Kunde die SEO-Arbeit überschreibt auf die Website des Kunden. (z. B. Hochladen des Kunden / Webmasters über die Arbeit bereits bereitgestellt / optimiert). Dem Kunden wird eine zusätzliche Gebühr berechnet für die Rekonstruktion von Inhalten, basierend auf dem Stundensatz von 100 USD pro Stunde.

8.1.12. Ungeachtet anderer Bestimmungen dieser Vereinbarung, Auftragnehmer Die Verpflichtung zur Bereitstellung kostenloser SEO-Dienste erlischt für den Fall, dass die Das Verhalten des Kunden überschreibt die angebotenen SEO-Dienstleistungen. Zum Beispiel, wenn Der Webmaster des Kunden lädt Inhalte hoch, ohne den Auftragnehmer zu konsultieren. dann ist der Auftragnehmer verpflichtet, SEO-Dienstleistungen kostenlos anzubieten beenden.

9. SEVERABILITY

9.1. Der Auftragnehmer und der Kunde erkennen an, dass diese Vereinbarung besteht angemessen, gültig und durchsetzbar.

9.2. Wenn eine Bestimmung, ein Vertrag, eine Bedingung oder eine Bestimmung dieser Vereinbarung vorliegt von einem zuständigen Gericht für ungültig, nichtig oder ungültig erklärt nicht durchsetzbar ist es die Absicht der Parteien, eine solche Bestimmung zu ändern Geltungsbereich des Gerichts nur in dem Umfang, den dieses Gericht für erforderlich hält die Bestimmung angemessen und durchsetzbar machen und den Rest der Bestimmungen dieser Vereinbarung werden in keiner Weise berührt, beeinträchtigt oder beeinträchtigt als Ergebnis ungültig gemacht.

10. ÄNDERUNG

10.1. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, zu ändern, zu aktualisieren, hinzuzufügen, zu löschen, Überarbeitung und Änderung dieser Vereinbarung sowie der Nutzungsbedingungen Zeit. Solche Änderungen sind wirksam und der Kunde erklärt sich damit einverstanden, daran gebunden zu sein Änderungen durch "Klicken" auf die Schaltfläche "Akzeptieren" auf der semalt.com-Website oder 30 Tage ab dem Datum, an dem die Änderungen auf der Website veröffentlicht werden, je nachdem, was eintritt früher.

11. STREITBEHEBUNGSVERFAHREN

11.1. Ansprüche des Kunden auf die vom Auftragnehmer erbrachten Dienstleistungen sind unter Berücksichtigung von 2 (Arbeits-) Tagen ab dem Datum, an dem die Streit entstand und durch eine E-Mail.

11.2. Auftragnehmer und Kunde unter Berücksichtigung der Art der Service erbracht und übernommen bei Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf die Erbringung von Dienstleistungen zur Anwendung des Vorverfahrens für Beilegung des Streits.

11.3. Die Vertragsparteien unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um sich durchzusetzen Verhandlungen über Streitigkeiten aus diesem Abkommen im Zusammenhang mit es oder seine Verletzung, Kündigung oder Gültigkeit.

11.4. Fragen, die sich aus der Auslegung und Anwendung ergeben Vereinbarung und werden nicht von ihr geregelt, unterliegen den geltenden Gesetzen von das Vereinigte Königreich. Die Vertragsparteien unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um eine Einigung zu erzielen durch Verhandlungen etwaige Streitigkeiten aus diesem Abkommen, in Verbindung damit oder deren Verletzung, Beendigung oder Gültigkeit.

12. VERTRAULICHKEIT

12.1. Die Parteien sind sich einig, dass jeder von ihnen alle aufrechterhalten und nicht offenlegen soll vertrauliche oder geschützte Informationen, die von den anderen als erhalten werden ein Ergebnis oder in Verbindung mit einer Vereinbarung und / oder Dienstleistungen, die in Verbindung damit.

12.2. Weder der Kunde noch der Auftragnehmer werden dies ohne die vorherige Zustimmung des anderen tun schriftliche Zustimmung, Offenlegung von Informationen bezüglich der geschützte oder vertrauliche Informationen und Materialien anderer, einschließlich aber nicht beschränkt auf das Geschäft oder die Arbeitsweise der anderen Partei, die kann als Ergebnis oder im Zusammenhang mit der Vereinbarung und / oder offenbart werden Dienstleistungen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sofern diese Informationen vorliegen kann öffentlich bekannt werden, von beiden Parteien erworben oder generiert werden unabhängig von etwas anderem als durch einen Verstoß gegen diese Klausel oder zu Rechts- oder Steuerberatung einholen.

12.3. Diese Klausel gilt auch nach Beendigung des Vertrags.

13. GELTENDES RECHT

13.1. Diese Vereinbarung wird in Übereinstimmung mit und unterliegt diesen Bestimmungen die Gesetze von Estland.

13.2. Für alle Angelegenheiten, die nicht in diesem Abkommen geregelt sind, sind die Vertragsparteien unterliegt den Gesetzen Estlands.

14. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

14.1. Überschriften werden nur zur Vereinfachung der Parteien eingefügt und sind bei der Auslegung dieser Vereinbarung nicht zu berücksichtigen. Wörter in der Singular bedeuten und umfassen den Plural und umgekehrt.

14.2. Kein Versagen oder keine Verzögerung durch eine der Parteien dieser Vereinbarung bei der Ausübung Alle in dieser Vereinbarung vorgesehenen Befugnisse, Rechte oder Privilegien gelten als Verzicht, noch wird eine einzelne oder teilweise Ausübung solcher Rechte, Befugnisse oder Privilegien schließen jede weitere Ausübung oder die Ausübung von Privilegien aus andere Rechte, Befugnisse oder Privilegien, die in dieser Vereinbarung vorgesehen sind.

14.3. Diese Vereinbarung kommt dem und zugute jeweilige Erben, Vollstrecker, Administratoren, Nachfolger und Beauftragte, als die Fall kann der Auftragnehmer und der Kunde sein.

14.4. Diese Vereinbarung kann in Gegenstücken ausgeführt werden. Faksimile-Unterschriften sind verbindlich und gelten als Originalsignaturen.

14.5. Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien dar und es gibt keine weiteren mündlichen oder schriftlichen Punkte oder Bestimmungen. Das Die Vertragsparteien vereinbaren, dass keiner von ihnen einen gemacht hat Zusicherungen in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung mit Ausnahme von solche Darstellungen, wie sie ausdrücklich in dieser Vereinbarung dargelegt sind.

14.6. Der Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung ist der Zeitpunkt von Zahlungsregistrierung auf das Konto des Auftragnehmers.

14.7. Der Kunde nimmt freiwillig an diesem öffentlichen Angebot teil, während der Kunde:

a) die Bedingungen des öffentlichen Angebots vollständig kennen;

b) das Thema und die Bedingungen des öffentlichen Angebots vollständig versteht;

c) versteht die Bedeutung und die Konsequenzen ihres Handelns in Bezug zum Abschluss und zur Ausführung des öffentlichen Angebots.

14.8. Der Kunde hat alle Rechte und Befugnisse, die für die Abschluss und Durchführung des öffentlichen Angebots.

14.9. Der Kunde kann den Auftragnehmer jederzeit einseitig ablehnen Dienstleistungen. Im Falle einer einseitigen Ablehnung des Kunden von der Dienstleistungen des Auftragnehmers Die Zahlung wird nicht erstattet.

Kontakte

Ivana Fedorova 29a,
Kyiv, Ukraine.
© 2013 - 2020, Semalt.com. All rights reserved

Skype

TimchenkoAndrew

WhatsApp

+16468937756

Telegram

Semaltsupport